Das LkSG mit Prospeum in 5 Schritten umsetzen

Die zentrale Anforderung des Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz ist die Risikoanalyse. Prospeum hilft Ihnen dabei, die Anforderungen des LkSG mit minimalem Aufwand zu erfüllen. Das System führt Sie dabei systematisch von der abstrakten Risikoanalyse bis zur automatischen Erstellung des BAFA Berichts.

Schritt 1

Abstrakte Risikoanalyse

Laden Sie Ihre Lieferant hoch. Sie nutzen dazu einen Export aus Ihren Bestandssystemen, z.B. Ihrem ERP System. Auf Basis der Kreditorendaten werden Länder- und Branchenrisiken Ihrer Lieferanten ermittelt. Dies passiert automatisch auf Basis öffentlich verfügbarer Quellen.

Schritt 1

Abstrakte Risikoanalyse

Laden Sie Ihre Lieferant hoch. Sie nutzen dazu einen Export aus Ihren Bestandssystemen, z.B. Ihrem ERP System. Auf Basis der Kreditorendaten werden Länder- und Branchenrisiken Ihrer Lieferanten ermittelt. Dies passiert automatisch auf Basis öffentlich verfügbarer Quellen.

Schritt 2

Konkrete Risikoanalyse

Beenden Sie die manuelle Informationseinholung von Lieferantendaten für Schaffen Sie einen konkreten Überblick über die Praxis bei Ihren Lieferanten.

Laden Sie Ihre Lieferanten automatisiert zu einer Selbstauskunft ein. Prospeum stellt Ihnen zum LkSG rechtssichere Vorlagen bereit.

Vor Ort Audits können Sie ebenfalls dokumentieren. Alternativ, können Ihre Lieferanten Zertifikate oder Auditergebnisse von Dritten, direkt hinterlegen.

Schritt 2

Konkrete Risikoanalyse

Beenden Sie die manuelle Informationseinholung von Lieferantendaten für Schaffen Sie einen konkreten Überblick über die Praxis bei Ihren Lieferanten.

Laden Sie Ihre Lieferanten automatisiert zu einer Selbstauskunft ein. Prospeum stellt Ihnen zum LkSG rechtssichere Vorlagen bereit.

Vor Ort Audits können Sie ebenfalls dokumentieren. Alternativ, können Ihre Lieferanten Zertifikate oder Auditergebnisse von Dritten, direkt hinterlegen.

Schritt 3

Priorisierung von Risiken

Das LkSG fordert eine systematische Priorisierung von Risiken, anhand eines einheitlichen Vorgehens.

Im Risikoinventar können Sie, je nach identifiziertem Risiko eine Einordnung anhand der Eskalationskriterien der BAFA vornehmen.

Die Priorität wird dadurch systematisch errechnet.

Schritt 3

Priorisierung von Risiken

Das LkSG fordert eine systematische Priorisierung von Risiken, anhand eines einheitlichen Vorgehens.

Im Risikoinventar können Sie, je nach identifiziertem Risiko eine Einordnung anhand der Eskalationskriterien der BAFA vornehmen.

Die Priorität wird dadurch systematisch errechnet.

Schritt 4

Entwicklung von Maßnahmen

Halten Sie ergriffene Maßnahmen zu jedem Risiko fest.

Dokumentieren Sie Fortschritte und Zuständigkeiten aller präventiven Maßnahmen und Abhilfemaßnahmen.

Schritt 4

Entwicklung von Maßnahmen

Halten Sie ergriffene Maßnahmen zu jedem Risiko fest.

Dokumentieren Sie Fortschritte und Zuständigkeiten aller präventiven Maßnahmen und Abhilfemaßnahmen.

Schritt 5

Dokumentation und BAFA Bericht

Die Dokumentation der Risiken und Maßnahmen erfolgt auf Basis der im BAFA Fragebogen entwickelten Taxonomie und Struktur für müheloses Reporting.

Schritt 5

Dokumentation und BAFA Bericht

Die Dokumentation der Risiken und Maßnahmen erfolgt auf Basis der im BAFA Fragebogen entwickelten Taxonomie und Struktur für müheloses Reporting.

Noch unsicher?

Sie sind sich noch nicht sicher wie und ob Sie sich dem Thema LkSG widmen sollten? Dann buchen Sie sich einfach direkt ein erstes Kennenlerngespräch.

Oder nutzen Sie unser Excel LkSG Tool: Das Tool beinhaltet eine kompakte Abbildung relevanter Schritte des LkSG und ermöglicht eine schnelle und einfache Einschätzung der Umsetzung.

Warum Kunden Prospeum für das LkSG wählen?

Schlank, zielgerichtet & mittelstandsfreundlich

Prospeum ist explizit auf die Erfüllung des LkSG ausgerichtet. Alle Analyse und Reporting Funktionalitäten wurden mit Partnern zur Vorbereitung auf die Gesetzesneuerung entwickelt. Sie haben neben dem reinen Risikomanagement auch die Möglichkeit weitere Funktionalitäten des Lieferantenmanagements oder Warengruppenmanagements mit einzubinden. Insbesondere für Unternehmen die eine ganzheitliche Lösung in einem attraktiven Budgetrahmen suchen, ist Prospeum eine führende Lösung.

Schlank, zielgerichtet & mittelstandsfreundlich

Prospeum ist explizit auf die Erfüllung des LkSG ausgerichtet. Alle Analyse und Reporting Funktionalitäten wurden mit Partnern zur Vorbereitung auf die Gesetzesneuerung entwickelt. Sie haben neben dem reinen Risikomanagement auch die Möglichkeit weitere Funktionalitäten des Lieferantenmanagements oder Warengruppenmanagements mit einzubinden. Insbesondere für Unternehmen die eine ganzheitliche Lösung in einem attraktiven Budgetrahmen suchen, ist Prospeum eine führende Lösung.

Wollen Sie alle Vorteile live erleben?

Insights direkt in Ihren Posteingang

Monatlicher Newsletter

    Indem Sie dieses Formular absenden, stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Prospeum gemäß unserer Datenschutzrichtlinie zu.