PilotLab Outsourcingmanagement
Jetzt zusammen die Outsourcingmanagement-Software von morgen entwickeln (für Finanzdienstleister & Versicherungen)

Regulatorische Anforderungen an das Outsourcing meistern

null

Regulatorische Anforderungen

Europäische Richtlinien (EBA Guidelines, Solvency II) der Aufsichtsbehörden und die entsprechenden Verwaltungsanweisungen (MaRisk, BAIT, MaGo, VAIT, etc.) schaffen für Finanzdienstleister und Versicherungsunternehmen einen neuen Rechtstrahmen für das Thema Outsourcing.
null

Warum Sie sich JETZT damit beschäftigen sollten?

Versicherungsunternehmen
Bereits im Oktober 2020 bemängelte die BaFin in Ihrem monatlichen Journal die unzureichende Überwachung und Steuerung von IT-Dienstleistern durch Versicherungsunternehmen.

Finanzdienstleister
Zum 31.12.2021 endet die Umsetzungsfrist und die Einhaltung der EBA Guidelines für Finanz- und Zahlungsverkehrsinstitute wird vollumfangreich verpflichtend.

null

Potentiale nutzen

Obwohl die Überwachung und Steuerung des Outsourcing zunächst juristisch, komplex und aufwändig erscheint, bieten sie enorme Potentiale hinsichtlich Kosteneinsparung, Effizienz und Wettbewerbsvorteilen.

Diese möchten wir gemeinsam in diesem Pilotarbeitskreis mithilfe von Technologie heben.

Worum geht es im PilotLab?

Outsourcing Management

Gemeinsam die Zukunft entwickeln

Im PilotLab werden wir gemeinsam die Outsourcingmanagement Software der Zukunft entwicklen. Dazu brechen wir die regulatorischen Anforderungen an den Outsourcingprozess in ihre Hauptbestandteile auf.

Zunächst beschäftigen wir uns mit den 2 Hauptelementen, dem Auslagerungsregister & einem einfachen, geführten Prüfprozess. Im PilotLab werden wir gemeinsam alle Anforderungen herausarbeiten und gleichermaßen evaluieren, wo ggf. Potential für weiteren Mehrwert besteht.

Ein besonderes Augenmerk liegt hierbei auf Ihren persönlichen Bedürfnissen/Anforderungen.

Sobald geschehen entwickeln wir aus dem Konzept ein erstes MVP (Minimum Viable Product), welches Sie live testen können. Hierbei sammeln wir Feedback und werden das Modul anschließend iterativ verbessern.

Wie gehen wir vor?

Konzeptionierung

Gemeinsam mit allen Teilnehmern führen wir zunächst Einzelgespräche um dabei die individuellen Anforderungen und Wünsche besser zu verstehen. Anschließend entwickeln wir mithilfe aller aggregierten Informationen in einem 3-Stufen Plan ein technisches Lösungskonzept.

  1. Problem / Herausforderung
  2. Lösungsansätze
  3. Technische Machbarkeit
  4. Technisches Lösungskonzept

Mit dem Lösungskonzept (bzw. ggf. schon ersten Ergebnissen) veranstalten wir einen virtuellen Update Workshop mit allen Teilnehmern. Dort stellen wir das Konzept vor, stimmen ggf. über Variationen ab und diskutieren über das weitere Vorgehen. Den Workshop nutzen wir allerdings auch, um uns auszutauschen und gemeinsam Inhalte (wie bspw. Templates zur Risikoprüfung) zu entwickeln und zu teilen.

Zunächst fokussieren wir uns auf das digitale Register & einen geführten Prüfprozess.

Entwicklung

Basierend auf dem technischen Lösungskonzept entwickeln wir ein MVP (minimum viable product) in der Prospeum Cloud. Die Entwicklung ist für Sie vollständig kostenlos.

Testing & Verbesserung

Sie bekommen einen mandantenfähigen Zugriff auf das MVP und können dieses im Livebetrieb testen und nutzen (kostenlos). Hierbei sammeln wir Feedback ein, um schließlich die entwickelten Module iterativ von einem MVP zu einem fertigen Produkt weiter zu entwickeln.
Konzeptionierung

Konzeptionierung

Gemeinsam mit allen Teilnehmern führen wir zunächst Einzelgespräche um dabei die individuellen Anforderungen und Wünsche besser zu verstehen. Anschließend entwickeln wir mithilfe aller aggregierten Informationen in einem 3-Stufen Plan ein technisches Lösungskonzept.

  1. Problem / Herausforderung
  2. Lösungsansätze
  3. Technische Machbarkeit
  4. Technisches Lösungskonzept

Mit dem Lösungskonzept (bzw. ggf. schon ersten Ergebnissen) veranstalten wir einen virtuellen Update Workshop mit allen Teilnehmern. Dort stellen wir das Konzept vor, stimmen ggf. über Variationen ab und diskutieren über das weitere Vorgehen. Den Workshop nutzen wir allerdings auch, um uns auszutauschen und gemeinsam Inhalte (wie bspw. Templates zur Risikoprüfung) zu entwickeln und zu teilen.

Zunächst fokussieren wir uns auf das digitale Register & einen geführten Prüfprozess.

Entwicklung

Entwicklung

Basierend auf dem technischen Lösungskonzept entwickeln wir ein MVP (minimum viable product) in der Prospeum Cloud. Die Entwicklung ist für Sie vollständig kostenlos.
Testing & Verbesserung

Testing & Verbesserung

Sie bekommen einen mandantenfähigen Zugriff auf das MVP und können dieses im Livebetrieb testen und nutzen (kostenlos). Hierbei sammeln wir Feedback ein, um schließlich die entwickelten Module iterativ von einem MVP zu einem fertigen Produkt weiter zu entwickeln.

Wer ist schon dabei?

Welche Vorteile habe ich durch meine Teilnahme?

Interesse geweckt?

Wichtige Infos zur Teilnahme

null

Teilnahme

  • Die Teilnahme ist kostenfrei
  • Je Unternehmen können max. 3 Personen teilnehmen
  • Treffen (virtuell oder in Person) in regelmäßigen Zyklen (ca. 1 mal im Monat)

null

Anmeldung

  • Bitte bekunden Sie über das untenstehende Formular Ihr Interesse
  • Gemeinsam führen wir ein initiales Telefonat um Ihre Herausforderungen/Ideen/Anforderungen zu verstehen und aufzunehmen.
  • Im Telefonat beantworten wir gerne Ihre Fragen, geben Ihnen einen Einblick in den aktuellen Stand und Sie erhalten alle weiteren Informationen zur Teilnahme

null

Was bringe ich mit?

  • Sie beschäftigen sich mit dem Thema Outsourcing-Management
  • Sie haben Interesse daran eine technische Lösung zu entwickeln
  • Sie können den Prototyp bzw. die Betaversion live testen

Jetzt kostenlos anmelden

Erster Update Workshop geplant für Anfang März






    Indem Sie dieses Formular absenden, stimmen Sie der Speicherung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Prospeum gemäß unserer Datenschutzrichtlinie zu.